Ein sehr guter, überaus produktiver Wochenanfang: Nach den erfolgreichen sprechbohrer-Auftritten in Berlin, Köln und Kassel waren wir nun im Tonstudio, um die Werke des Projekts „Autorenmusik II“ nun auch aufzunehmen und entsprechend zu dokumentieren. Das war echt harte Arbeit, hat aber unglaublich Spaß gemacht … ich bin einfach wahnsinnig gerne auf der Bühne und im Studio. Und meine verehrten sprechbohr-KollegInnen empfinden genau so. Nächste Woche geht es  dann weiter im Studio.

Die Aufnahme-Marathon ging dabei so konzentriert und intensiv vonstatten, dass niemand daran gedacht hat, ein paar Fotos zu machen … wir hatten aber auch einfach keine Zeit dazu. Deshalb stattdessen noch ein Bildchen aus der Rothasen-Serie. 😉

die sprechbohrer und der Rote Hase (LOFT, Köln)