Wir bleiben fleißig …

… auch wenn es aktuell eher ruhig um uns zu sein scheint – dies scheint aber tatsächlich nur so. Untätig sind wir (trotz Corona) selbstverständlich nicht. Die sprechbohrer planen hochinteressante Projekte (über die ich zur Zeit noch nichts verraten kann), Sina & Laurin legen die Grundsteine für ein neues Album, und alle überlegen und planen und komponieren und schreiben wir. Zwei Beispiele:

Ein Video von Sigis wunderbarem Klavierstück Pegasus ist seit Neuestem auf YouTube zu sehen:

Ebenfalls auf YouTube, aber auch auf allen anderen Streaming-Diensten findet sich das „Mai-Kapitel“ des Jahreslauf-Projekts von norrut. Seit März versuche ich, ein Jahr lang jeden Monat ein frisches Ambient-„Aber-da-passiert-doch-gar-nichts!“-Stück zu veröffentlichen … und bisher ist mir das auch gelungen. 😉
Am 1. Mai wurde Bealtaine veröffentlicht, eine Komposition für Gitarre, Synthesizer, gestrichenes Vibraphon, elektronische (Stör-)Geräusche und knarzende Treppenstufen. Das ganze Stück steht in der Tonart C-dur, von der schon Hanns Dieter Hüsch zu berichten wusste, dass, wenn er diese verwende, seine wohlmeindenden Musikerfreunde ihn beiseite nähmen mit dem vertraulichen Hinweis, so etwas könne „man doch heutzutage nicht mehr machen“.

Brachmond, das nächste Stück, steht auch schon bereit … freut Euch mit uns auf den 1. Juni.